Zuschuss bei der Anschaffung digitaler Endgeräte einschl. Zubehör durch die Jobcenter

Liebe Eltern,


in den letzten Wochen haben wir aus den Beständen der Schule schon eine große Zahl an Laptops mit nach Hause gegeben, wenn Sie Ihren Kindern diese Geräte nicht oder nicht in der Anzahl für das Homeschooling zur Verfügung stellen konnten. Langsam kommen wir damit an unsere Grenzen, zumal wir die Laptops auch für unsere Arbeit hier in der Schule benötigen.
Aus diesem Grunde freuen wir uns sehr, dass es nunmehr im Falle der Bedürftigkeit auch die Möglichkeit gibt, über das Jobcenter einen Zuschuss für die Anschaffung nicht nur von Laptops, sondern auch von Zusatzgeräten wie Druckern usw. zu erhalten. Um dieses in Anspruch zu nehmen, müssen Sie einen Antrag stellen, den Sie hier finden, außerdem brauchen Sie eine Bestätigung der Schule, die Sie im Sekretariat erhalten.


Viele Grüße aus der Schule!
Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zuschuss bei der Anschaffung digitaler Endgeräte einschl. Zubehör durch die Jobcenter

Coronabrief vom 02.03.2021

Büchen, 02. März 2021

Liebe Eltern,

Sie werden ja die Entscheidungen der Politik, gerade was den Umgang mit den Schulen angeht, mit großem Interesse verfolgen. Mit dem vom Ministerium versprochenen Vorlauf von einer Woche gab es gestern Abend wieder Neuigkeiten.

Nach der neuen Corona-Info vom 01. März beginnen die Klassenstufen 5 und 6 ab Montag, 08.03. mit dem Wechselunterricht im täglichen Rhythmus, das heißt montags, mittwochs und freitags sowie in der Folgewoche dienstags und donnerstags die eine Gruppe und an den anderen Tagen die andere. Die Klassenlehrkräfte informieren Sie, wann Ihr Kind startet. Wir wollen nach Stundenplan unterrichten, es finden also auch die Neigungskurse und der Sportunterricht statt. Letzterer beschränkt sich jedoch auf Bewegungsangebote mit Abstand, möglichst im Freien.

Das Mindestabstandsgebot ist aufgehoben, es gelten die üblichen Hygieneregeln und die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Eine Notbetreuungsgruppe wird es nicht geben. Schüler, deren beide Eltern (bzw. bei Alleinerziehenden einer) in systemrelevanten Berufen arbeitet, werden bei Bedarf täglich in der Klassengruppe unterrichtet.

Die Klassenstufen 7, 8 sowie 11 und 12 bleiben vorerst im Distanzunterricht.

In den Klassenstufen 9 und 10 setzten wir den Wechselunterricht fort, allerdings nach Plan, das heißt einschließlich WPU. Für die Eltern dieser Klassenstufen gibt es, was die anstehenden Prüfungen angeht, parallel zu diesem Elternbrief noch weitere Informationen.

Ab Montag beginnen wie geplant die Präsentation der Projektprüfungen.

Wie Sie, liebe Eltern, sicherlich gehört haben, gibt es Corona-bedingt in diesem Schuljahr die Möglichkeit der freiwilligen Wiederholung einer Klassenstufe. Abgesehen von den Jahrgängen 9 und 10 und 13, die schon jetzt tätig werden müssen, ist eine Entscheidung darüber in allen anderen Jahrgängen jetzt noch zu früh. Wir werden Sie über die Klassenlehrkräfte rechtzeitig informieren.

Wir freuen uns sehr, dass wir zumindest die Klassenstufen 5 und 6 bald wiedersehen werden und hoffen auf eine baldige Normalisierung für uns alle.

Viele Grüße aus der Schule!

H. Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronabrief vom 02.03.2021

Digitaler Schulinfotag

Liebe Eltern und Kinder der 4. Klassen,

der Infotag unserer Gemeinschaftsschule kann in diesem Jahr bedauerlicherweise aus den bekannten Gründen nicht stattfinden. Deshalb bieten wir Ihnen und euch auf dieser Homepage viele Informationsmöglichkeiten.

Bitte klicken Sie auf die fett gedruckten Begriffe!

  • Besonders empfehlen möchten wir Kindern und Eltern unseren neuen Schulfilm, den

Schüler unserer Schule in diesem Jahr erstellt haben.

  • Ihnen als Eltern bieten wir eine Präsentation, die die wichtigsten Grundlagen unserer

pädagogischen Arbeit aufzeigt.

  • Die Neigungskurse werden inhaltlich in Informationstexten vorgestellt.
  • Unser Schul-Flyer (Flyer 1 und Flyer 2) vermittelt Ihnen und euch weitere Eindrücke.
  • Die Arbeit unserer OGTS wird in einer weiteren Präsentation vorgestellt.

Bei weiterem Bedarf stehen wir Ihnen auch für individuelle Beratungen zur Verfügung.

Zum Anmeldeverfahren:

Anmeldungen können in der Zeit vom 18.02.bis 03.03.2021 erfolgen. Da Sie gemäß der ministeriellen Verordnung nur nach fester Terminvergabe die Schule betreten dürfen, müssen wir entsprechend planen. Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen:

Wenn Sie sicher sind, dass Sie für Ihr Kind bei uns einen Aufnahmeantrag abgeben wollen, können Sie ab sofort in der Zeit von 07.00-12.30 Uhr anrufen und sich einen Termin geben lassen. Die Anmeldung muss persönlich erfolgen.

Sie können den Aufnahmeantrag schon zuhause ausfüllen. 

 Sie benötigen dann folgende Unterlagen:

  • Vollständig ausgefüllten und von beiden Elternteilen unterschriebenen Aufnahmeantrag
  • Geburtsurkunde
  • Personalausweis oder Meldebestätigung
  • Entwicklungsbericht/ Zeugnis
  • Anmeldeschein
  • Legastheniebescheid (sofern vorhanden)
  • Impfausweis
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Digitaler Schulinfotag

Coronabrief 22.01.2021

Liebe Eltern,

aus dem Ministerium haben wir aktuell keine neuen Anweisungen erhalten, sodass wir die nächsten zwei Wochen wie folgt planen:

  • Die Abschlussklassen 9, 10 und 13 kommen weiterhin jeweils im täglichen Wechsel als halbe Klassen in die Schule. Die Gruppe, die am Freitag in der Schule ist, erhält dann ihre Zeugnisse, die andere entsprechend am Dienstag, den 02.02.2021.
  • Am Montag den 01.02. und Freitag den 05.02. findet kein Präsenzunterricht statt, denn wir haben unseren Klassenlehrer-Eltern-Schüler-Sprechtag  (KLES-Tag) bzw. einen beweglichen Ferientag.
  • Die anderen Jahrgänge, die sich im homeschooling befinden, können ihre Zeugnisse auf unterschiedlichem Wege erhalten:
    • Klassenlehrkräfte vereinbaren mit Ihnen einen Termin für die Abholung (nur eine Person, außerhalb des Schulgebäudes…)
    • Die Klassenlehrkräfte geben Ihnen Zeugnisinhalte telefonisch bekannt, das Zeugnis erhalten Sie „in besseren Zeiten“.
    • Die Klassenlehrkräfte scannen/fotografieren das Zeugnis und senden es Ihnen auf datensicherem Wege und mit der Gewissheit, dass Sie es direkt erhalten. 
  • Der KLES-Tag findet wie geplant am 01.02. statt. Die Klassenlehrkräfte werden mit Ihnen bereits Absprachen über den Austauschweg (Video-/Telefongespräch) getroffen haben.
  • Der 05.02. ist wie geplant ein beweglicher Ferientag.
  • Wenn Sie am 01. oder am 05.2. eine Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, melden Sie diese bitte bis zum 28.01. im Sekretariat an.

Um zu erfahren, wie es mit dem Lernen auf Distanz im Moment klappt, führen wir ab Montag unter Xschool eine Befragung der Schüler/innen durch. Über die Ergebnisse werden wir informieren.

Mit herzlichen Grüßen aus der Schule!

Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronabrief 22.01.2021

Corona-Brief 15.01.2021

Liebe Eltern,

die Tatsache, dass wir unseren Streamingdienst Bigbluebutton (BBB) nun in größerem Umfang nutzen können sowie ein Telefonat mit unserer Schulaufsicht macht einen neuen Umgang mit Präsenz- und Distanzunterricht in den Abschlussklassen möglich:

  • Von Montag an können wir die bisher auf zwei Räume verteilten Lerngruppen im Wechsel in die Schule bestellen. Durch erweiterte Hausaufgaben stellen wir sicher, dass die SuS an den Tagen, an denen sie nicht in der Schule, versorgt werden. 

Bsp.: Lerngruppe 1: Mo, Mi, Fr, Di, Do Lerngruppe 2: Di, Do, Mo, Mi, Fr

  • Die WPUs werden in Distanz unterrichtet, weil dort eine Vermischung der Klassen stattfindet.   In Q2 lässt sich dieses aufgrund der Vorbereitung des Abiturs in allen Fächern nicht umsetzen.
  • Dieses gilt voraussichtlich für die nächsten zwei Wochen.

Für alle anderen Klassen gilt:

  • In jedem Fach und in jeder Klasse ist mindestens einmal in der Woche ein BBB-Termin anzusetzen.
  • Ausgenommen davon sind die Neigungskurse 5-7 sowie das Fach Sport.
  • Die Klassenlehrkräfte halten die Klassenratsstunde als offene Sprechstunde über BBB ab.
  • Die BBB-Termine finden ab Montag, den 18.01. vornehmlich im Rahmen des Stundenplanes statt, ansonsten nach Absprache auch am Nachmittag.

Für die letzte Januarwoche planen wir eine Umfrage über die Wirksamkeit der Maßnahmen.

Das Ministerium bereitet wie im letzten Jahr verschiedene Szenarien zur Durchführung der Prüfungen vor. Stand heute sollen alle Prüfungen stattfinden. Durch Pressemeldungen ist sehr viel Unruhe entstanden.

Mit herzlichen Grüßen aus der Schule!

Dr. Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Corona-Brief 15.01.2021

Schulsozialarbeit – wir sind für euch da!

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Lehrerinnen und Lehrer,

das Jahr 2021 ist da und wie erwartet leider auch noch Covid-19. Wir sind alle weiterhin gefordert und müssen uns an viele und weitere Regeln halten, viele Unsicherheiten ertragen und müssen dennoch nach vorne schauen. Der digitale Unterricht stellt zudem eine große Herausforderung für alle dar. Hinzu kommt eine Flut an Informationen, die sich teils widersprechen, teils sich ändern und was am schlimmsten ist, teils falsch erfunden werden. In dieser schwierigen Lage ist es eigentlich unmöglich, den Überblick zu behalten. Umso wichtiger erscheint uns, dass es auch feste Größen gibt.

Die Schulsozialarbeit wird weiterhin täglich werktags von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr erreichbar sein, am Freitag bis 13 Uhr.

Leider haben wir auf viele Fragen nicht die Antworten parat, die gewünscht werden. Natürlich können wir nicht in die Zukunft sehen und an der Maskenpflicht können wir auch nichts ändern. Aber wir nehmen uns Zeit und hören zu, wir können über Situationen diskutieren und versuchen, gemeinsam einen Weg zu finden.

Wie kommen wir zusammen? Da gibt es einige Möglichkeiten.

Wir freuen uns über jeden Kontakt.

Viele herzliche Grüße, bleiben Sie/ bleibt gesund!

Annika Zimmer und Bernd Reinke

Schulsozialarbeit

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulsozialarbeit – wir sind für euch da!

Corona-Brief 07.01.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst einmal wünsche ich Ihnen und euch allen ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

In den nächsten Wochen und wohl auch Monaten stehen wir großen Herausforderungen: Wir müssen unter Corona-Bedingungen einen Unterrichtsbetrieb aufrechterhalten, der zum einen dem Infektionsgeschehen Rechnung trägt und zum anderen praktikabel ist. Dabei macht das Bildungsministerium die entsprechenden Vorgaben und die Schulen müssen diese umsetzen.

Entsprechend den Vorgaben ist für die nächste Zeit ein Home-Schooling für die Jahrgänge 5, 6, 7, 8, 11 und 12 vorgesehen. Das heißt, diese Klassenstufen werden wie bisher über die digitalen Medien mit Aufgaben versorgt. Hier gilt die Schulpflicht in etwas veränderter Form: Die Schüler/innen sind verpflichtet, das bereitgestellte Material zu bearbeiten bzw. auch am online-Unterricht teilzunehmen.

Nach dem Willen des Ministeriums kommen die Abschlussjahrgänge 9, 10 und 13 in die Schule, und zwar entsprechend dem Stundenplan. Für diese Schüler/innen besteht also Präsenzpflicht. Es gelten die gleichen Bedingungen wie vor den Ferien, also Maskenpflicht, Hygiene, Abstand und Lüften. Evtl. werden wir Klassenräume tauschen, wenn der angestammte Klassenraum eine aufgelockerte Sitzordnung nicht hergibt.

Für Kinder der Klassenstufen 5 und 6, deren Eltern zur kritischen Infrastruktur gemäß Corona-VO gelten und für Alleinerziehende gibt es in der Zeit von 7.30-12.00 Uhr eine Notbetreuung. Falls Sie, liebe Eltern, diese in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte zwei Tage vorher bis 12.00 Uhr telefonisch oder per Email im Sekretariat und legen Sie bitte auch einen Nachweis über die Bedürftigkeit vor.

Das Ministerium will ja die Vorgaben an das Infektionsgeschehen anpassen, so dass hier Änderungen zu erwarten sind.

Zu der Situation der Sporthalle und der Musikräume kann ich heute noch nichts Konkretes sagen, es sieht in jedem Falle schlecht aus…

Für heute grüße ich Sie und euch alle herzlich aus der Schule!

Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Corona-Brief 07.01.2021

Brand der Sporthalle

Büchen, den 19. Dezember 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerschaft, liebe Mitglieder unserer Schulgemeinschaft!

Wie Sie sicherlich aus den Printmedien und auch aus den sozialen Netzwerken erfahren haben, kam es in der Nacht vom 18. auf den 19. Dezember zu einem Großfeuer in der Sporthalle unseres Schulzentrums. Es entstand großer Schaden im Vorbau und in Teilen der Sporthalle, so dass wir davon ausgehen müssen, dass in den nächsten Monaten kein regulärer Sportbetrieb möglich sein wird. Das Schulgebäude selbst ist nicht weiter betroffen, allerdings werden die Musikräume erst einmal nicht nutzbar sein. Wir müssen sehen, wie es weitergeht.

Wir danken an dieser Stelle allen Rettungskräften, die vor Ort waren:

Die FF aus Büchen/ Büchen-Dorf und aus alle Umlandgemeinden, das THW, die DRLG, das DRK und der Polizei.  

DANKE für Ihren großartigen, sehr organisierten Einsatz!

Sie haben einen noch größeren Schaden abgewendet und somit Schlimmeres verhindert.

Dr. Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Brand der Sporthalle

Elternbrief

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Schulgemeinschaft,

ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu und ich möchte Ihnen und euch meine guten Wünsche zum Weihnachtsfest und für das neue Jahr senden.

Wenn es zu Beginn des Schuljahres noch so aussah, als wäre die Pandemie beherrschbar und die Schulen würden auf jeden Fall offenbleiben, guckt man jetzt mit Sorge auf die Infektionszahlen und die aktuelle Entwicklung in den Krankenhäusern und muss erkennen, dass wohl noch eine sehr schwierige Zeit vor uns liegt.

Mein Dank geht an alle, die die Regeln einhalten, auch wenn das im Schulbetrieb nicht immer ganz einfach ist. Ich hoffe sehr, dass ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, diese Haltung im Rahmen der Verantwortungsgemeinschaft, die wir nun alle bilden, auch außerhalb der Schule zeigt.

Schnelle Informationswege und die Arbeit mit digitalen Medien sind im Moment außerordentlich gefragt. Vor einigen Wochen haben wir für unsere Schule die schul.cloud  installiert und dieser Messenger-Dienst hat sich schon als sehr hilfreich erwiesen.  Die Schüler/innen haben wir weitestgehend erfasst und ich hoffe, dass auch Sie, liebe Eltern, in großer Zahl mitmachen. Über 1.200 Teilnehmer haben wir bereits. Ergänzt wird dieses System durch unser bewährtes Xschool sowie durch den Bigbluebutton, mit dessen Hilfe wir auch Videokonferenzen abhalten können. Wir sind also für den Fall der Fälle recht gut vorbereitet.

Angesichts der auferlegten Beschränkungen mussten und müssen wir auf vieles verzichten, was unser Schulleben eigentlich auch ausmacht: Sportwettbewerbe, Theateraufführungen, Exkursionen, Kulturtag, Gottesdienst, Feste und Feiern. Ich möchte aber zwei bemerkenswerte Dinge erwähnen. Zum einen haben wir auch im zwölften Jahr in Folge die Aktion „Kinder helfen Kindern“ durchführen können. Durch die Initiative von Frau Musfeldt haben die 5. und 6. Klassen, aber auch einige Schüler/innen aus höheren Jahrgängen, Päckchen für Rumänien gepackt. Wir erreichten diesmal mit 211 Päckchen einen neuen Rekord, was angesichts der Tatsache, dass es die Kinder dort verglichen mit unseren hier in der aktuellen Lage nochmals deutlich schwerer haben, besonders schön ist.

Der zweite erwähnenswerte Punkt ist, dass unsere Schule sich erfolgreich um ein Naturschutzprojekt beworben hat. Unter fachkundiger externer Leitung wird ein Grundstück in eine Insektenwiese verwandelt, die dann von verschiedenen Jahrgängen als Unterrichtsgegenstand genutzt werden wird. Das geht im Frühjahr los, in dann hoffentlich besseren Zeiten…

Wie sicherlich schon bekannt ist, werden die Weihnachtsferien in diesem Jahr verlängert. Der 7. und der 8. Januar sind als Distanz-Lerntage ausgewiesen, an denen die Schüler/innen zuhause bleiben und nach Absprache mit den Lehrkräften Material bearbeiten bzw. online-Kontakte üben. Falls Sie, liebe Eltern der Klassenstufen 5 und 6, an diesen Tagen für die Zeit von 7.30-12.00 Uhr eine Notbetreuung für Ihre Kinder benötigen, teilen Sie uns dieses bitte bis zum 17.12. mit. Für die Inanspruchnahme gelten die gleichen Voraussetzungen wie in diesen Tagen vor den Ferien.

Ich danke an dieser Stelle allen Eltern, die unsere Arbeit so sehr unterstützt haben, aber auch den Lehrkräften, Frau Zimmer und Herrn Reinke, den Mitarbeiterinnen und dem Mitarbeiter des Sekretariats und der Offenen Ganztagsschule sowie den Hausmeistern und Reinmachekräften für ihren Einsatz zum Wohle unserer Schule.

Ich wünsche Ihnen und euch ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute!

Dr. Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Elternbrief

Coronabrief 13.12.2020

Büchen, den 13.12.2020

Liebe Eltern,

auch die für die Schulen relevanten Dinge überschlagen sich in diesen Stunden. Damit auch Sie sich auf die Situation einstellen können, informiere ich hier über das Wichtigste:

  • Am Montag und Dienstag bleibt es für die Klassenstufen 5-7 bei dem angebotenen Präsenzunterricht. Die Ministerin schreibt aber dazu: „Wenn Sie es einrichten können, lassen Sie Ihre Kinder auch am Montag und Dienstag schon zuhause und nutzen die Möglichkeit einer formlosen Beurlaubung von der Präsenzpflicht.“
  • Von Mittwoch bis Freitag gibt es nur noch ein Betreuungsangebot für Kinder aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7, die ein Elternteil haben, welches in der kritischen Infrastruktur arbeitet oder alleinerziehend ist und wenn keine Alternativbetreuung möglich ist. Die Betreuung erfolgt nach dem Kohortenprinzip.

Bitte melden Sie sich möglichst per Email bei der Schule (gemeinschaftsschule@schulzentrum-buechen.de), wenn Sie das Betreuungsangebot in Anspruch nehmen wollen und geben Sie auch kurz den Grund der Betreuungsnotwendigkeit an.

  • Für die Klassenstufen 8-13 bleibt es beim Distanz-Lernen.
  • Klassenarbeiten und Klausuren in den Klassenstufen 5-11 entfallen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute!

Dr. Harry Stossun

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronabrief 13.12.2020